• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
German Croatian Czech English French Hungarian Italian Serbian Slovak Slovenian Turkish
Übersetzung durch Google
Home Einrichtungen FH Mittweida an der HTL Wiener Neustadt

FH Mittweida an der HTL Wiener Neustadt

 

Vom Ingenieur zum Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH)

Berufsbegleitend, mit Fernstudienelementen in 2 Jahren

 

Am Studienstandort HTBLuVA Wr. Neustadt

Studienstart jährlich im September

ein Studiengang der Studienrichtung Wirtschaftsingenieurwesen.

 

Pro Studienstart stehen 50 Studienplätze zur Verfügung, die nach Anmeldeeingang vergeben werden. Bei Interesse ist daher eine rasche Anmeldung empfohlen.

 

Seit 1999 organisiert das Studien- und Technologie Transfer Zentrum Weiz in Kooperation mit der Hochschule Mittweida (D) berufsbegleitende Fachhochschulstudiengänge für berufstätige HTL-Absolventen in den Studienrichtungen

 

  • Maschinenbau/Mechatronik
  • Maschinenbau/Technische Gebäude Ausrüstung
  • Informationstechnik
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Bauingenieurwesen (geführt durch Ingenium in Koop. mit HTWK Leipzig)

 

an derzeit 13 Studienstandorten (HTBLuVA Wr. Neustadt., HTL Wien 3, HTBLA Hollabrunn, HTBLA Weiz, Bulme Graz, HTBLuVA Graz-Ortwein, HTBLA Linz-G, HTBLA Vöcklabruck, HTBLA Salzburg, HTL für Bau und Kunst Innsbruck, HTBLuVA Innsbruck-A, HTBLA Fulpmes HTBLA Rankweil) in ganz Österreich

 

Seit 2001 kann die Studienrichtung Wirtschaftsingenieurwesen an der HTBLuVA Wr. Neustadt absolviert werden.

 

Bereits ca. 2000 berufstätige Absolventen einer österreichischen HTL haben seit 1999 eine der oben genannten Studiengänge erfolgreich absolviert und mit dem Diplom der Hochschule Mittweida abgeschlossen.

Zum Studium für HTL-Absolventen:

 

Die berufsbegleitend geführten Studiengänge sind in ihrem Ablauf optimal auf die Bedürfnisse berufstätiger Menschen abgestimmt. Dies erfolgt durch eine sinnvolle Kombination aus Präsenzlehrveranstaltungen - Blended Learning - und Selbst-/Fernstudium.

Je Semester sind ca. 7 Präsenzphasen zu jeweils 2 Tagen (Freitag/Samstag) sowie am Ende des Semesters eine Vertiefungswoche in den Studiengängen vorgesehen. Ergänzt wird das Studium durch den Einsatz „neuer Technologien“ im Bereich des Blended Learning.

 

Sie werden bei diesen Studiengängen in Wr. Neustadt von deutschen HochschulprofesorInnen und österreichischen Fachleuten unterrichtet und sind als ordentliche HöhrerInnen der Hochschule Mittweida (FH) immatrikuliert.

Damit stehen ihnen alle Einrichtungen der Hochschule Mittweida zur Verfügung.

 

Die Studiengänge sind 8 semestrige Diplomstudiengänge mit der Möglichkeit, bis zu 4 Studiensemester aufgrund nachgewiesener Kompetenzen angerechnet zu bekommen.

 

Mit dem entsprechenden HTL-Abschluss und zumindest 1 jähriger ingenieurmäßiger Praxis nach der Reife- und Diplomprüfung verbleibt somit eine Reststudiendauer von 4 Semestern..

Dass diese Kombination die angebotenen Studiengänge studierbar macht, zeigt die Nachfrage nach Studienplätzen (z. ZT. ca. 1700 berufstätige Studierende in ganz Österreich). Die Anerkennung dieses besonderen Studienmodells durch die Industrie zeigt einerseits der Karriereverlauf der Absolventen und andererseits die Tatsache, dass viele Unternehmen ihre Arbeitnehmer finanziell unterstützen, um diese Studiengänge besuchen zu können.“ So der Geschäftsführer der Studien- und Technologie Transfer Zentrum Weiz GmbH HR Dipl.- Ing. Günther Friedrich.

Seit kurzem steht der Weg zum Studium auch Studieninteressierten offen, die eine Werkmeisterschule abgeschlossen haben:

Die Basis dafür ist das sächsische Hochschulgesetz, welches Meistern den Zugang zum Studium ermöglicht.

Ebenfalls möglich ist der Einstieg in das Studium, wenn eine  Studienberechtigung in Form einer Matura bzw. einer Berufsreifeprüfung  vorliegt. In diesem Fall ist das 8-semestrige Studium zweigeteilt.

 

Fachsemester 1 – 4:
Vor Studienbeginn wird für jeden Studienwerber ein Kompetenzabgleich durchgeführt und der individuelle Studienplan erstellt. Die zu absolvierenden Module werden vom Studien- und Technologie Transferzentrum Weiz organisiert.
Die Absolvierung der Module erfolgt abgestimmt auf die individuell verfügbare Lernzeit des Studierenden in einer Kombination aus geblockten Präsenzveranstaltungen und Fernstudium.
Im Rahmen einer Präsenzphase (Freitag und Samstag) werden mit dem Professor die wesentlichen Inhalte des Gegenstandes erarbeitet und das Arbeitsprogramm für das Fernstudium abgestimmt. Nach ausreichender Lernzeit wird dann die Prüfung absolviert.


Das Fernstudium wird durch den Einsatz moderner Lernhilfen unterstützt. Die Studiendauer ist in dieser Phase des Studiums von der verfügbaren Lernzeit des Studierenden bestimmt und kann entsprechend variieren.

 

Fachsemester 5 – 8, in Kooperation mit der Hochschule Mittweida (D):

Nach Absolvierung der Module der Fachsemester 1 – 4 werden die Studierenden für die Fachsemester 5 – 8 in das berufsbegleitende Studium übernommen und in 4 Semestern berufsbegleitend zum Dipl.-Wirtschaftsing. (FH) geführt.

 

Die Hochschule Mittweida:

 

Die Hochschule Mittweida wurde 1867 als Technikum Mittweida als private Bildungsorganisation gegründet und ist heute eine von sechs staatlichen Hochschulen in Sachsen.

In ihrer langen Tradition hat die Hochschule viele Absolventen hervorgebracht, darunter so bekannte Namen wie Gerhard Neumann  (Vizepräsident General Electric, Jettriebwerkspionier), August Horch (Audi Gründer), Friedrich Opel (Opel), Walter Bruch (Erfinder des PAL Farbfernsehsystems),…

 

Das Studien- und Technologie Transfer Zentrum Weiz organisiert für alle Studienstandorte in Österreich die Studiengänge.

 

Die Geschäftsführung liegt bei Hr. HR Dipl.- Ing. Günther Friedrich und Hr. DI (FH) Gerald Friedrich, MSc..

 

Vor Ort gibt es einen Betreuer, der sich bei ihren Präsenzaufenthalten um sie kümmert.

An der HTBuVA Wr. Neustadt ist dies Hr. Prof. Mag. Erich Greistorfer

Kontaktdaten: E-Mail Image , Tel.0650 467 16 96

 

Wir alle, sowie das Team im Studien- und Technologie Transfer Zentrum Weiz stehen Ihnen gerne für nähere Auskünfte zur Verfügung.

 

Informationen, Anmeldeunterlagen:

 

T: 03172/603/4021 oder 4021

E: E-Mail Image , E-Mail Image

I: www.aufbaustudium.at

 
 
 
 
 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Die auf unserer Website verwendeten Cookies helfen uns, unsere Services für Sie zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen finden Sie in unserern Datenschutzinformationen.

Die Webseite verwendet Matomo um anonymisierte Statistiken zur Webseiten-Nutzung zu ermitteln. Die Daten werden auf internen Server verarbeitet und an niemanden weiter gegeben.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Webseite.
Datenschutzinformation gemäß Art. 12ff DSGVO im Rahmen der Schulverwaltung an österreichischen Schulen gemäß Art. 14 B-VG