• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
German Croatian Czech English French Hungarian Italian Serbian Slovak Slovenian Turkish
Übersetzung durch Google
Home Maschinenbau Lehrpläne

Lehrpläne

Fachbezogenes Qualifikationsprofil:

Einsatzgebiete und Tätigkeitsfelder:
Die Absolventen/innen der Höheren Lehranstalt für Maschinenbau können ingenieurmäßige
Tätigkeiten auf dem Gebiet der Fertigungstechnik, der Maschinen- und Anlagentechnik sowie der
Automatisierungstechnik ausführen. Dabei stehen die Entwicklung, Berechnung, Konstruktion und
Realisierung maschinenbautechnischer Anlagen, die messtechnische Überprüfung bzw. Testung und
Validierung und Instandhaltung der Komponenten im Vordergrund.

Auch die Leitung von Projekten, die Führung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sowie die
betriebswirtschaftliche und umweltrelevante Betrachtung der Projekte zählen zu den typischen Aufgaben
der Absolventen/innen.

Kompetenzfelder der Fachrichtung und Unterrichtsgegenstände:
In Ergänzung und teilweiser Präzisierung der im allgemeinen Bildungsziel angeführten allgemeinen und berufsbezogenen Kompetenzen besitzen die Absolventen/innen der Höheren Lehranstalt für Maschinenbau im Besonderen

  • ein fundiertes Verständnis über den Aufbau und die Wirkungsweise von
    maschinenbautechnischen Anlagen, die sie im Theorie- und Praxisunterricht in den
    Unterrichtsgegenständen Konstruktion und Projektmanagement, technische Mechanik und Berechnung, Fertigungstechnik, Maschinen und Anlagen sowie Automatisierungstechnik erworben haben;
  • ein solides Verständnis der Wechselwirkung von Planung (Konstruktion, Berechnung) und Fertigung, das auch durch inhaltliche und organisatorische Vernetzung in Form von jahrgangsund gegenstandsübergreifenden Projekten (Verzahnung von Theorie und Fachpraxis) vermittelt wird;

  • ein hohes Maß an Anwendungssicherheit in den genannten Tätigkeitsbereichen, die sie durch praktische Arbeiten in Werkstätten und Laboratorien, in Konstruktion und Projektmanagement sowie durch betriebliche Pflichtpraktika und praxisbezogene Projekt- und Diplomarbeiten erworben haben;

  • ein vertieftes Verständnis der mathematischen, naturwissenschaftlichen und
    informationstechnischen Grundlagen, die in den Unterrichtsgegenständen Angewandte Mathematik, Naturwissenschaften und Angewandte Informatik vermittelt werden;

  • eine kommunikative Kompetenz, die auch die Fachterminologie und die im Fachgebiet verwendeten Kommunikations- und Präsentationsformen einschließt und in den Unterrichtsgegenständen Deutsch und Englisch vermittelt wird, sowie;

  • eine unternehmerische Kompetenz, die betriebs- und volkswirtschaftliche, rechtliche und Umwelt relevante Kenntnisse, Wissen und Erfahrungen im Projektmanagement sowie in der Mitarbeiterführung einschließt und in den Unterrichtsgegenständen Wirtschaft und Recht, Konstruktion und Projekt Management, sowie in den Kompetenzbereichen Produktionsmanagement, volkswirtschaftliche Grundlagen sowie im projektorientierten, gegenstandsübergreifenden Unterricht vermittelt wird.

 

Zentrale berufsbezogene Lernergebnisse:
Die Absolventen/innen der Höheren Lehranstalt für Maschinenbau können:

  • Maschinen und Anlagen aus gestalterischer, mechanischer, wirtschaftlicher und ökologischer Sicht unter Berücksichtigung von Vorgaben, Vorschriften und Normen planen, berechnen und mittels Zeichnungen, Computeranimationen und Modellen darstellen;
  • statische und dynamische Systeme, thermodynamische Prozesse sowie Energieumsätze erkennen und analysieren;

  • Werkstoffe den Anwendungen entsprechend auswählen und bearbeiten;

  • Maschinenelemente, Energieanlagen, Kraft- und Arbeitsmaschinen sowie Anlagen der Fördertechnik berechnen und dimensionieren;

  • Aktoren und Sensoren den Anwendungen entsprechend auswählen und in Anlagen integrieren;

  • mechanische Abläufe und Vorgänge hinsichtlich Effizienz und Sicherheit planen und in geeigneten Steuer- und Regelprozesse umsetzen;

  • Arbeitsabläufe planen und organisieren, Projekte in der Planung, Entwicklung und Ausführung organisieren und durch sachgerechte Entscheidungen steuern und überwachen sowie technische Daten über Arbeitsabläufe unter Berücksichtigung von Vorgaben der Qualitätssicherung erfassen und dokumentieren;

  • sich in den für den Maschinenbau relevanten Bereichen selbständig weiterbilden, betriebsintern und mit Kunden in Deutsch und Englisch kommunizieren, englischsprachige Dokumentationen und Fachvorträge erstellen und präsentieren.
 
 
 
 
 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Die auf unserer Website verwendeten Cookies helfen uns, unsere Services für Sie zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen finden Sie in unserern Datenschutzinformationen.

Die Webseite verwendet Matomo um anonymisierte Statistiken zur Webseiten-Nutzung zu ermitteln. Die Daten werden auf internen Server verarbeitet und an niemanden weiter gegeben.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Webseite.
Datenschutzinformation gemäß Art. 12ff DSGVO im Rahmen der Schulverwaltung an österreichischen Schulen gemäß Art. 14 B-VG