• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
German Croatian Czech English French Hungarian Italian Serbian Slovak Slovenian Turkish
Übersetzung durch Google
Home Schülerwettbewerbe Eine aktuelle Zusammenfassung der laufenden Wettbewerbe.

Schülerwettbewerbe

HTL Wiener Neustadt Schülerwettbewerbe

 

Die vollständigen Informationen können dem Infoständer im kleinen Konferenzzimmer entnommen werden.

 

Wettbewerbe



 

ProHTL NÖ - Neue Initiative bringt Extra Geld für innovative Schulprojekte!

Lesen Sie mehr unter folgendem Link:

proHTL NÖ


 


 

  • Wenn du zwischen dem 1.1.1998 und dem 31.12.2005 geboren bist, kannst du am Wettbewerb teilnehmen. Bewertet wird in zwei Altersgruppen: 1998 - 2001 und 2002 - 2005.
  • Alleine oder in der Gruppe: Du kannst alleine, oder auch in einer Gruppe mit deinen Freunden teilnehmen.
  • Mit der Schule oder privat: Du kannst im Rahmen eines Schulprojektes oder auch privat, ausserhalb der Schule, an dem Wettbewerb teilnehmen.
  • Drei Bewerbe: Du kannst dich zwischen drei Bewerben entscheiden. Nähere Informationen dazu findest du hier.
  • Veröffentlichung: Wir vom Verein für Konsumenteninformation (Herausgeber des Testmagazins KONSUMENT) erhalten das Recht zur Veröffentlichung der Arbeiten.

Journalisten: Mit der Teilnahme erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Journalisten, die über den Wettbewerb berichten wollen, an dich vermitteln können. Sollten Journalisten Interesse haben, fragen wir dich vorher, ob du dazu bereit bist, ein Interview zu deinem Projekt zu geben.

Preise

Insgesamt gibt es 8.500 Euro zu gewinnen!
In jeder der beiden Altersgruppen (1998 – 2001, 2002 – 2005) winken folgende Preise:

Hauptwettbewerb JETZT TESTE ICH!:

  1. Preis: 1.000 Euro
  2. Preis: 850 Euro
  3. Preis: 700 Euro

OeNB-Sonderpreis „Jugend & Geld“: 850 Euro

Umweltzeichen-Preis: 850 Euro

Anmeldung und Zeitplan

Du kannst dich hier gleich online zu dem Wettbewerb anmelden.

Zeitplan

  • Anmeldeschluss: Freitag, 2. Februar 2018
  • Einsendeschluss: Freitag, 16. März 2018
  • Juryentscheidung: Mai 2016
  • Preisverleihung: 8. Juni 2018

Was sollte meine Arbeit beinhalten?:

Jede Arbeit sollte eine Kurzfassung des Tests beinhalten, in der beschrieben wird:

  • die Fragestellung
  • die Untersuchungsmethode
  • die Ergebnisse

Sobald du mit deiner Arbeit fertig bist, schickst du uns deine Unterlagen per Post oder per E-Mail. Deine Arbeit sollte maximal 15 Seiten im DIN-A4 Format lang sein.

So bewertet die Jury

  • Thema: Originalität, Fragestellung sowie Nutzen für andere
  • Vorgehensweise: Systematik, Genauigkeit, Vollständigkeit, Informations- und Erkenntniswert
  • Aufbereitung: Verständlichkeit und Anschaulichkeit (Tabellen, Schaubilder)

Die besten Tests stellen wir im Testmagazin KONSUMENT vor, z.B. Schülerwettbewerb Jetzt-teste-ich: Gewinner 2016

 


 

Auflage der Initiative „proHTL NÖ“ bringt wieder Extra-Geld für innovative Schulprojekte

NÖ Industrie initiiert zum zweiten Mal die Förderinitiative „proHTL NÖ“ mit bis zu 70.000 Euro für ein innovatives Schulprojekt einer HTL - Land und Landesschulrat NÖ unterstützen - Wettbewerb startet ab 7. Dezember.

70.000 Euro als zusätzliches Budget für ein innovatives Schulprojekt – über dieses Geld kann sich in Kürze eine niederösterreichische HTL freuen. Möglich macht das die neue Initiative „proHTL NÖ“, die es sich zum Ziel gesetzt hat, innovative praxisbezogene Ausbildungsinvestitionen von HTLs finanziell extra zu unterstützen. Initiiert wurde „proHTL NÖ“ von den Fachgruppen der metalltechnischen und der chemischen Industrie in der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ). Weitere Träger – und damit Geldgeber – sind das Land Niederösterreich, die WKNÖ, die
EVN AG, die voestalpine Krems Finaltechnik GmbH sowie die Fachvertretung der Nahrungs- und Genussmittelindustrie NÖ.

Die Initiative „proHTL NÖ“ im Detail

Die Initiative „proHTL NÖ“ wurde von der metalltechnischen und der chemischen Industrie Niederösterreichs initiiert. Eine HTL kann damit bis zu 70.000 Euro für ein innovatives Schulprojekt als Förderung erhalten. Gefördert werden Investitionen in den Bereichen

  • Maschinenbau
  • Elektrotechnik
  • Mechatronik
  • Informatik

Einreichphase und Projektfahrplan:


Die Einreichphase für die Projekte startet heuer am 1. Februar 2017 und dauert bis zum 31. März 2017. Die Einreichunterlagen sind ab 1. Februar unter http://www.prohtl.at/ verfügbar. Ende April/Anfang Mai 2017 wird die Juryentscheidung fallen.

Um eine nachhaltige Förderung der HTLs zu sichern, wurde die Initiative von der metalltechnischen und der chemischen Industrie Niederösterreichs über mehrere Jahre hinaus fixiert.


Mitglieder „proHTL NÖ“

  • Fachgruppe der metalltechnischen Industrie NÖ
  • Fachgruppe der chemischen Industrie NÖ
  • Fachvertretung der Nahrungs- und Genussmittelindustrie NÖ
  • Wirtschaftskammer NÖ
  • Land NÖ
  • EVN AG
  • Voestalpine Krems Finaltechnik GmbH

Über das Siegerprojekt entscheidet folgende Jury:

KommR Sonja Zwazl (Präsidentin Wirtschaftskammer NÖ), Dr. Petra Bohuslav (Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus und Sport), Mag. Barbara Schwarz (Landesrätin für Bildung, Familie, Soziales und EU-Fragen), KommR Veit Schmid-Schmidsfelden (Obmann der metalltechnischen Industrie NÖ), DI Helmut Schwarzl (Obmann der chemischen Industrie NÖ), Mag. Johann Heuras (Amtsführender Präsident des NÖ Landesschulrats), HR DI Dr. Wilhelm König  (Landesschulinspektor für technische Schulen in NÖ),  MinR Mag. Wolfgang Pachatz (stellvertretender Leiter der Abteilung für technische Schulen im Bildungsministerium), DDr. Herwig W. Schneider (Geschäftsführer Industriewissenschaftliches Institut), Ing. Stefan Pfeifer (Geschäftsführer voestalpine Krems Finaltechnik GmbH) und Mag. Wolfgang Maier (Leiter Personalwesen EVN Konzern).

Begleitet wird die Initiative vom Industriewissenschaftlichen Institut (IWI).
Das IWI übernimmt die Erstellung eines professionellen Frageprogrammes zur Einreichung und Bewertungssystems.

Teilnahmeberechtigt sind alle niederösterreichischen HTLs sowie die Chemie-HTL Rosensteingasse in Wien.

Alle Informationen zur Initiative „proHTL NÖ“ unter http://www.prohtl.at/

 


Facts & Figures zu technischen Schulen in NÖ

Schulen, Standorte und Schülerzahlen im Schuljahr 2016/17:

14 Schulen (16 Standorte) mit HTL, Technischer Fachschule, Kolleg, Aufbaulehrgang, Meisterschule (in jeweils unterschiedlicher Konfiguration).

Fachrichtungen: Bautechnik, Maschinenbau, Elektronik, Elektrotechnik, Gebäudetechnik, Holztechnik, Innenarchitektur, Informatik, Informationstechnologie, Lebensmitteltechnologie, Biomedizin und Gesundheitstechnik, Mechatronik, Wirtschaftsingenieure, Präzisions- und Uhrentechnik, Flugtechnik, Design:

Schüler und Studierende:

männlich                         9.810 (86,41 %)

weiblich                           1.543 (13,59 %)

Summe                           11.353

Höheren Lehranstalten     7.924

Technische Fachschulen   1.810

Sonderformen                 1.619

Klassenzahl insgesamt:      486

Mehr Informationen zu HTLs in NÖ unter htl.noeschule.at oder  http://www.lsr-noe.gv.at/

 


 

Lieber Schülerinnen und Schüler,

wir möchten euch gerne einen „kreativen Zeitungswettbewerb“ der Austrian Energy Agency zum Thema „Energie-Zukunft“ vorstellen.

Die TEILNAHME ist ganz EINFACH:
Gestaltet eure eigene Zeitung! Wir geben euch die Themen und ihr startet los - 4 Seiten, 4 Themen. Es ist Platz für viel Kreativität: Ihr könnt schreiben, einen Comic zeichnen und eure eigene Ideen einbringen!

Schickt eure Werke gesammelt als Klasse oder einzeln bis 31. März 2017 mit dem Betreff „AEA Zeitung der Zukunft“

per Post an:
Young Enterprises Media GmbH
Betreff „AEA Kreativwettbewerb“
Liechtensteinstraße 25/DG
1090 Wien

oder

per Mail an:
E-Mail Image

Bewertet werden Gruppenarbeiten von 2 bis max. 5 Personen. Zu gewinnen gibt es eine 1-tägige Reise zur IFA 2017 nach Berlin, wobei Unter- und Oberstufe getrennt voneinander bewertet werden!

Außerdem laden wir die Gewinnergruppe gemeinsam mit ihrer ganzen Klasse zu einer außergewöhnlichen Exkursion ein: Besichtigung eines Großkraftwerks eines Energieversorgers im Bundesland der Schule (z.B. das Speicherkraftwerk Kaunertal in Tirol)!

Unterlagen zum Thema „Erneuerbare Energie“ und weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es unter www.energyagency.at/schulwettbewerb

Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Antwortformular als Fax oder E-Mail
bis 28. Februar 2017 zurück!

Wenn Sie Fragen oder persönliche Anliegen im Rahmen dieser Aktion haben, gerne telefonisch unter 01/3695009-72 oder per E-Mail an E-Mail Image zu Verfügung!


 
 
 
 
 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Die auf unserer Website verwendeten Cookies helfen uns, unsere Services für Sie zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen finden Sie in unserern Datenschutzinformationen.

Die Webseite verwendet Matomo um anonymisierte Statistiken zur Webseiten-Nutzung zu ermitteln. Die Daten werden auf internen Server verarbeitet und an niemanden weiter gegeben.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Webseite.
Datenschutzinformation gemäß Art. 12ff DSGVO im Rahmen der Schulverwaltung an österreichischen Schulen gemäß Art. 14 B-VG