Kategorie Archiv: Allgemein

Virtuelle Kinderuni

2021 ist alles anders!

 

Darum findet heuer am Donnerstag, dem 18.03.2021 die Kinderuni an der HTL in Wiener Neustadt erstmalig virtuell statt. Dazu herzlich eingeladen sind alle Schülerinnen und Schüler der Unterstufe.

Wir haben uns bemüht ein innovatives Konzept zu entwickeln, um ihren Schülerinnen und Schülern einen abwechslungsreichen Vormittag zu ermöglichen, egal ob sie mit der Klasse im Präsenzunterricht teilnehmen, oder von zu Hause aus im Home Schooling mit dabei sind. Dafür ist folgender Ablauf geplant:

Es wird von 08:00-12:00 ein „HTL – Kinderuni“ Live Stream über ZOOM gesendet. Dabei werden die Abteilung der HTL  – Elektrotechnik, Maschinenbau, Bautechnik, Informatik –  und der Schwerpunkt Naturwissenschaften; interaktive Experimente, Abläufe und Schauübungen für die Kinder durchführen. Damit die Schülerinnen und Schüler möglichst viel Neues lernen, stellen wir den teilnehmenden Klassen Lückenskripten zur Verfügung, die im Laufe des Vormittages vervollständigt werden können.

Um erfolgreich am Programm teilnehmen zu können, sollten alle Lernenden Papier, Stifte und einen Taschenrechner sowie das ausgedruckte SchülerUNI Skriptum bereit halten.

Der Zugang zu diesem Live Stream wird für die Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt, es muss in den Unterrichtsräumen der teilnehmenden Klassen lediglich die Möglichkeit bestehen, den Live Stream für alle sichtbar zu beamen und entsprechend einen Lautsprecher zu verwenden.

Zwischen den Abteilungspräsentationen wird es Pausen geben, damit die Schülerinnen und Schüler die notwendigen Pausen (Maskenpausen) einhalten können. Nach Möglichkeit bitten wir am gesamten Programm teilzunehmen, in Ausnahmefällen können aber auch nur einzelne Themen besucht werden.

Das genaue Programm und alle weiteren Information sowie das Lückenskript erhalten sie nach der Anmeldung, die Themen der einzelnen Sparten möchten wir aber schon im Vorhinein verraten:

 

Elektrotechnik:                                 Es werde Licht!

Naturwissenschaften:                     Reise durch den Kosmos

Bautechnik:                                      Bauen mit Plan

Maschinenbau:                                Mit „Spannung“ in den Maschinenbau

Informatik:                                        The Ghost in the Machine

 

Um teilzunehmen, schicken sie bitte die Anzahl der benötigten ZOOM Zugänge an stm@htlwrn.ac.at.

Anmeldeschluss ist der 10.März 2021!

Anmeldeformular SchülerUNI 2021

robo4you mit Innovation Award ausgezeichnet

Das robo4you-Team Konstantin Lampalzer und Daniel Honies ist beim Innovation Award am 18. Februar 2021 für das Projekt AIDI – Autonomous Indoor Drone Inspection mit dem 3. Platz ausgezeichnet worden. Die dafür entwickelte Drohne ist in der Lage, jeglichen Raum völlig selbstständig auch bei Dunkelheit berührungslos abzutasten und in Echtzeit zu kartographieren.

Der Einsatz dieser Drohne soll es insbesondere Rettungskräften ermöglichen, eine für alle Beteiligten sichere Untersuchung einer schwer zugänglichen Umgebung zu gewährleisten, um datenbasierte Entscheidungen und damit wirkungsvolle Ergebnisse erzielen zu können.

„Wir sind sehr stolz, dass die Hardware der Drohne gemeinsam mit der notwendigen Software im AIRlab der HTL Wiener Neustadt entwickelt, programmiert und gebaut wurde,” fasst Michael Stifter, Lehrer an der HTL Wiener Neustadt und Gründer des AIRlab zusammen.

„Trotz der aktuellen Pandemie zieht das Projekt AIDI regional und darüber hinaus beachtliche Aufmerksamkeit auf sich, da es ein mobiles Messsystem für schwer zugängliche Umgebungen in dieser Preiskategorie derzeit kommerziell nicht zu erwerben gibt. Dies beweist, dass unsere Absolventen und Mitglieder von robo4you unbemannte Systeme von Weltklasse produzieren können. Wir haben am Standort der HTL Wiener Neustadt hervorragende Rahmenbedingungen, um die bestmögliche Technologie zu entwickeln und innovative Köpfe auszubilden!”

Alljährlich werden mit dem tecnet | accent Innovation Award des Technopol Wiener Neustadt innovative Erfindungen und Forschungsergebnisse, die das Potenzial für eine wirtschaftliche Weiterentwicklung und Nutzung besitzen, ausgezeichnet. Auch Mag. Ute Hammel ist begeistert: „Als Direktorin der HTL Wiener Neustadt bin ich über den Erfolg unserer Absolventen sehr glücklich und wünsche Ihnen bei der Weiterentwicklung Ihrer Ideen noch viel Erfolg!“

Weitere Informationen finden Sie unter https://m.noen.at/wr-neustadt/wiener-neustadt-auszeichnung-fuer-den-forschungsnachwuchs-an-fh-und-htl-wiener-neustadt-forschung-fachhochschule-wiener-neustadt-htl-wiener-neustadt-redaktion-fh-wiener-neustadt-innovation-award-249984029

©NLK_Burchhart, tecnet | accent Innovation Award

 

Lehrgang Zertifizierte/r Energietechniker/in startet im Sommersemester 2021

Berufsbegleitender Lehrgang „Zertifizierter Energietechniker“

Im Sommersemester 2021 startet die nächste Ausbildung zum „zertifizierten Energietechniker“.

Die Entwicklung des Lehrgangs wurde durch das EU-Projekt REBE II ermöglicht und vom Land Niederösterreich kofinanziert.

Schwerpunkt der Ausbildung ist die Erlangung neuester technischer Kompetenzen im Bereich nachhaltiger Energiesysteme.

Alle Informationen dazu finden Sie unter Zertifizierte/r Energietechniker/in – HTL Wr. Neustadt.

Folder Zertifizerte/r Energietechniker/in

Feierliche Eröffnung des AIRLab

Am Freitag, dem 9. Oktober 2020 wurde unter Einhaltung jeglicher Hygienebestimmung das Open Artificially Intelligent Robots Laboratory, kurz AIRlab der HTL Wiener Neustadt zusammen mit dem Robotikverein robo4you eröffnet.

Gemeinsam mit Bildungsdirektor Mag. Johann Heuras, Vizebürgermeister Dr. Christian Stocker und Hofrätin Doris Wagner und vielen weiteren Ehrengästen nahm Frau Direktor Ute Hammel die adaptierten Räumlichkeiten im ehemaligen Heizhaus der HTL in Augenschein. Dort kann der Robotikunterricht nun noch innovativer stattfinden, was sich in der Begeisterung und dem Engagement der anwesenden Schüler gezeigt hat.

Es stehen 300 m2 für die Schülerinnen und Schüler der HTL Wiener Neustadt für fachspezifische Forschung zur Verfügung. Vor allem auf Grund der räumlichen Gegebenheiten und Raumhöhen bis zu 8 Meter sowie der bereits vorhandenen Expertise am Standort, die sich durch 11. WM-Titel niederschlägt, wird sich das AIRlab auf Autonome Fluggeräte (Drohnen) & bodenbezogene Roboter konzentrieren.

Großer Dank gilt allen Unterstützern und Sponsoren, die zur Verwirklichung des AIRlab beigetragen haben.

https://noe.orf.at/stories/3070783/

https://tvthek.orf.at/profile/Niederoesterreich-heute/70017/Niederoesterreich-heute/14067663/HTL-Wiener-Neustadt-eroeffnet-neues-Robotik-Labor/14775624

Bildmaterial @HTL Wiener Neustadt