Kategorie Archiv: Startseite

Gottesdienst zum Schulbeginn 21/22

Gottesdienst zum Schulbeginn

Am Freitag, den 10.9.2021 fand in der Flugfeldkirche St. Anton der Eröffnungsgottesdienst für unsere Schüler statt. Ein erstes Highlight im Schuljahr!

Unter Einhaltung der aktuellen Corona-Bestimmungen, also mit FFP2-Maske, nahmen um 9 Uhr die Schüler der ersten Klassen teil und füllten die Kirche bis zum letzten Platz. Unsere Band, unter der Leitung von Prof. Prenner, war richtig gut in Form und gestaltete diese Schulmesse musikalisch auf hohem Niveau. Herzlichen Dank dafür an Musiker und Betreuer!

Für die liturgische Gestaltung der ersten Eucharistiefeier war in bewährter Weise Kaplan Sylvere aus der Dompfarre zuständig, der auch in dieser Messe wieder Lebensfreude ausstrahlte. Für alle höheren Jahrgänge fand die Messe um 10 Uhr statt. Sie wurde erstmals von Kurat Lukasz Kwit gestaltet.

So starten wir im Vertrauen auf Gottes Segen gemeinsam in dieses Schuljahr 2021/22!

 


Schüler*innen der HTBLuVA Wr. Neustadt
im Schulgottesdienst mit Kaplan Sylvere

 


Die großartige Band unserer Schulmessen

Sichere Schule – Informationen zum Schulbeginn

Bildungsminister Heinz Faßmann hat Anfang August den 4-Punkte-Plan des BMBWF für eine “Sichere Schule im Herbst” präsentiert. Ziel des 4-Punkte-Plans ist es, durch ein Zusammenspiel von regional und standortbezogen Maßnahmen flexibel auf unterschiedliche Situationen reagieren zu können. Das bedeutet, dass im Schuljahr 2021/22 von einem durchgehenden Präsenzunterricht ausgegangen wird – je nach “Risiko” wird dafür ein kleineres oder größeres Bündel an Maßnahmen zum Einsatz kommen.

Der Erlass steht unter Sichere Schule im Herbst zum Download bereit.

Bautechnik: Projekt Wochenendhaus

Projekt Wochenendhaus

Eine Gruppe der 1AHBT und 1BHBT beendete das Schuljahr mit der Aufgabenstellung ein vorgegebenes Wochenendhaus zuerst in den verschiedenen Darstellungsarten wie Grundrisse, Schnitte, Ansichten und Axonometrien samt genauer Inneneinrichtung, zu zeichnen. Von dem Häuschen sollte zum Schluss ein Modell gebaut werden. Mit großem Engagement und Freude bauten die SchülerInnen ihre Zeichnungen aus den diversesten Materialien nach, von Legosteinen bis Karton und Balsaholz war alles vertreten.

 

 

Informationen zum Schulbeginn 2021/22 für die 1. Jahrgänge/Klassen

Informationen zum Schulbeginn 2021/22 für die 1. Jahrgänge/Klassen

Sehr geehrte Damen und Herren,

unter folgendem Link finden Sie alle Termine und Informationen zum Schulbeginn 2021/22.

Elternbrief_Schulbeginn

Informationen zur Beschaffung der Werkstättenbekleidung für die Abteilungen Maschinenbau, Elektrotechnik und Bautechnik finden Sie hier:

Werkstättenbekleidung Abteilung Maschinenbau

Werkstättenbekleidung Abteilung Elektrotechnik

Werkstättenbekleidung Abteilung Hochbau

 

Für weitere Fragen ist die Direktion der HTL von Montag bis Freitag in der Zeit von 08.00-12.00 Uhr für Sie erreichbar.

 

HTL-Schüler gewinnt Bronzemedaille für junge Ingenieure

Mit seinem Projekt „Tauchrohrhydraulikzylinder mit Schweißkonsole“ erzielte David Strasser, Schüler der 3BHMBA an der HTL Wiener Neustadt, beim „Young Austrian Engineers CAD Contest“ in der Kategorie „Young Experts“ den hervorragenden 3. Platz. Das von DI Christian Schwarzinger betreute Projekt wurde in Form eines ein 3D-Modells eingereicht, ergänzt um fotorealistische Bilder. Auch eine Berechnung, in der sichergestellt worden ist, dass das Werkzeug den auftretenden Belastungen standhält und Fertigungszeichnungen für die anschließende Produktion wurden hergestellt.

Design 4.0

Mithilfe des Zeichenprogramms CREO® erstellte der Nachwuchs-Ingenieur ein 3D-Modell, das Betrachter sich durch die so genannte Augmented Reality auf ihr Handy oder Tablet laden und von allen Seiten betrachten kann. Zusätzliche Animationen sorgen dafür, dass auch Personen ohne technische Vorkenntnisse die Funktion und den Aufbau kennenlernen können. Optisch ansprechende Bilder, welche zum Beispiel als Werbebilder eingesetzt werden können, runden die perfekte Präsentation ab.

Hintergründe zum Projekt

Hydraulikzylinder werden seit 1795 dazu eingesetzt, schwere Lasten zu sich zu ziehen oder um sie wegzudrücken. Dabei können sie viel höhere Kräfte entwickeln als wir Menschen. Diese Besonderheit und die Möglichkeit zwei Schulprojekte (Hydraulikzylinder und Schweißkonsole) zu einem größeren Projekt zu vereinen zu können, bewegte den Preisträger dazu dieses Projekt zu realisieren.

Technische Details:

Eine Besonderheit der Konstruktion des Hydraulikzylinders ist, dass die Hydraulikölzuführung nicht von zwei verschiedenen Seiten stattfinden muss, was mithilfe eines Tauchrohres, welches das Hydrauliköl durch den Kolben in die andere Druckkammer führt, realisiert wurde. Der Aufbau des 3D-Modells erfolgte nach den Vorgaben eines Top-Down-Designs, dessen Ziel es ist, dass man die Konstruktion von einem Ort aus steuern und verändern kann.

Bildmaterial: ©HTL Wiener Neustadt

v.l.n.r.: DI Kurt Wagner, David Strasser (3BHMBA), DI Christian Schwarzinger und Direktorin Mag.arch. Ute Hammel