Online-Anmeldung für das Schuljahr 2020/21 Zur Anmeldung

Weiterbildung für Berufstätige

Abendschule/Abendkolleg  

an der HTL Wiener Neustadt

BAUTECHNIK - ANMELDUNG AB SOFORT!

  • Bautechnik                                   - Ausbildungsschwerpunkt Hochbau
  • Maschineningenieurwesen     - Ausbildungsschwerpunkt Automatisierungstechnik
  • Elektrotechnik                             - Ausbildungsschwerpunkt Energietechnik und industrielle Elektronik
                                                            - Ausbildungsschwerpunkt Informationstechnik

Der Unterricht findet von Montag bis Donnerstag (Freitag) von 17.25 bis längstens 22.00 Uhr statt. Der Lehrplan ist in Module gegliedert. Fachpraktische Module werden meist am Samstagvormittag gehalten. Dies ermöglicht eine sehr individuelle Studiengestaltung. Die Anrechnung von Vorkenntnissen erfolgt auf Antrag durch die Vorlage von Zeugnissen über bereits absolvierte Vorbildungen oder durch Modulprüfungen über den Lehrinhalt. Auch autodidaktisch erworbene Kenntnisse können durch Modulprüfung angerechnet werden. Durch das Vorziehen von Modulen können Studierende ihren Bildungsweg individuell steuern.

Die Ablegung der Reife- und Diplomprüfung erfolgt in zwei Teilen:

 

Teil 1 (allgemein bildende Module) nach dem 4. Semester,

 

Teil 2 (Fachmodule) nach dem 8. Semester.

 

 

Module im Schuljahr 2016/17

Module im Schuljahr 2017/18

HTL für Berufstätige für Bautechnik

1./2. Semester

5./6. Semester

3./4. Semester

7./8. Semester

HTL für Berufstätige für Maschineningenieurwesen

3./4. Semester

7./8. Semester

1./2. Semester

5./6. Semester

HTL für Berufstätige für Elektrotechnik

3./4. Semester

7./8. Semester

1./2. Semester

5./6. Semester

 

Geschichte:

Die HTL Wiener Neustadt, 1873 als „Landesschule für Maschinenwesen“ gegründet, hat im Laufe ihrer wechselvollen Geschichte wesentlich zur technischen Ausbildung der Bevölkerung im südlichen Niederösterreich beigetragen. Auch heute sind die Absolventinnen und Absolventen der verschiedenen Ausbildungszweige gesuchte Mitarbeiter in Industrie und Gewerbe.

Seit 1984 ist der Schule eine Versuchsanstalt für Bautechnik angegliedert.

Die höhere technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt bietet Ausbildung in vier Fachbereichen an:

-       Maschineningenieurwesen (Fachschule Maschinenbau seit 1873, ab 1886 mit Reifeprüfung, dann „Höhere Gewerbeschule mechanisch-technischer Richtung“)

-       Bautechnik (Fachschule ab 1947, Höhere Abteilung ab 1960)

-       Elektrotechnik (Höhere Abteilung und Fachschule ab 1972)

-       Informatik (vormals Elektronische Datenverarbeitung und Organisation seit 1987), ab dem Schuljahr 2009/10 als Höhere Abteilung

 

Seit dem Schuljahr 2014/15 wird ein 4-semstriges Tageskolleg/-aufbaulehrgang EUN – Energietechnik Umwelt und Nachhaltigkeit angeboten, welches mit Diplom- bzw. Reife- und Diplomprüfung abschließt und ein 8-wöchiges facheinschlägiges Firmenpraktikum im Rahmen der Ausbildung erfordert.

Abteilungsübergreifend und schulweit führt die HTL Wiener Neustadt den Schwerpunkt Energieeffizienz Umwelt und Nachhaltigkeit als Bildungsschwerpunkt. Im Rahmen dieses Schwerpunktes werden seit dem Schuljahr 2013/14 der Freigegenstand EUN in den 3. Jg. angeboten und im 4. und 5. Jg. das Wahlpflichtfach EUN im fachtheoretischen Unterricht mit Vertiefungen geführt.

In den Schuljahren 1972/73 und 1973/74 wurden die Abendschulen für Berufstätige an der HTBLVA Wiener Neustadt eröffnet. Seit dem Schuljahr 2011/12 besteht in allen Abteilungen der Abendschule eine durchgängige Führung in Modulform. Im Rahmen der Lehrpläne „Höhere Lehranstalt für Berufstätige“ wird zusätzlich ein Abendkolleg für Maturanten angeboten.

Die Abteilungen Bautechnik, Elektrotechnik und Maschineningenieurwesen beenden im

2-jahres-Rhythmus jeweils zwischen 25 und 30 Absolventinnen und Absolventen, die gesuchte Mitarbeiter in Gewerbe und Industrie sind.

 

Im Bereich der Ausbildung der Erwachsenen versucht die HTL Wiener Neustadt auch fachfremd ausgebildeten Studierenden mittels Zusatzmodulen die gewünschte Ausbildung zu ermöglichen.

Aufnahmevoraussetzungen: Mindestalter 17 Jahre, facheinschlägiger Lehrabschluss, Fachschule oder abgebrochene HTL Ausbildung

Die Aufnahme als ordentlich Studierender ist bis Ablauf der ersten zwei Wochen nach Beginn des Semesters möglich.

 

 

Lehrinhalte, Informationen, Aufnahmeformular (Bautechnik): http://www.htlwrn.ac.at/index.php/bautechnik/ausbildung/hoehere-lehranstalt-f-berufstaetige

Kosten: keine Studiengebühren; Arbeitsmittelbeitrag

Förderungen: Schülerunterstützung für Berufstätige – LSR f. NÖ

Bildungskarenz: www.bildungskarenz.eu

Bildungsteilzeit: www.bildungsteilzeit.eu

 

 

 

Wiener Neustadt, März 2016

Die auf unserer Website verwendeten Cookies helfen uns, unsere Services für Sie zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen finden Sie in unserern Datenschutzinformationen.

Die Webseite verwendet Matomo um anonymisierte Statistiken zur Webseiten-Nutzung zu ermitteln. Die Daten werden auf internen Server verarbeitet und an niemanden weiter gegeben. Sie können die Datenverarbeitung hier jederzeit deaktivieren.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Webseite.